Anderi Methode

Kalendermethode

Die Kalendermethode oder „Knaus-Ogino- Verhütungsmethode“ kann nur angewendet werden, wenn ausreichend viele Menstruationszyklen dokumentiert sind, anhand derer der wahrscheinliche Zeitpunkt des Eisprungs im Voraus berechnet werden kann. Eine weitere Voraussetzung ist ein regelmässiger Zyklus, der keinen grossen Schwankungen unterliegt.

Diese Methode ist vergleichsweise unsicher. Während der berechneten fruchtbaren Tage muss auf eine zusätzliche Verhütungsmethode zurückgegriffen werden (z. B. Kondom) oder auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Wirkungsweise
Natürlich
Anwendung
Monatlich (Dokumentation durch Menstruationskalender)
Zuverlässigkeit (Pearl-Index* bei perfekter Anwendung)
Unsicher (9)
Rückkehr zur Fertilität
Sofort möglich
Mögliche Auswirkung auf Blutungsmuster
Keine
Vorteile
Hormonfrei
Nachteile
Nur bei regelmässigem Zyklus anwendbar, sorgfältige Dokumentation einer ausreichenden Anzahl von Zyklen zur Berechnung erforderlich (Vorlaufzeit), andere Verhütungsmethoden während der fruchtbaren Tage
Häufige mögliche Nebenwirkungen
Keine